Nachrichten

Nachrichten

Exercise Cooperative Key 2003

Exercise Cooperative Key 2003

01.09.2003 00:00:00

The Defence Ministry has set a 2.4 million leva budget for the international air force exercise Cooperative Key 2003 in September, Air Force HQ commander Gen. Dimiter Georgiev told the press Thursday. The Defence Ministry has set aside 700,000 leva of the total amount under its programme for NATO accession and the participating countries will pay 800,000 leva each. In additional to that, the United States will reimburse 900,000 leva under the Warsaw initiative announced by President Clinton in Warsaw in July 1994 and aimed at helping to advance the Partnership for PeaceТs goals. According to Gen. Georgiev, this exercise will differ from the one in 2001 - the first Cooperative Key exercise held in Bulgaria, with its larger scale, complexity of goals and larger number of participating countries and aircraft. Also, this exercise will use the improved facilities of the Graf Ignatiev and Kroumovo air bases which have obtained NATO approval. "Being the hosts of the exercise, we have no worries with regards to the logistics, communication and navigation either," said Gen. Georgiev.

He admitted however that the accidents in the Air Force in the recent months have disturbed the preparation of the Bulgarian crews. A psychological barrier emerged, that has been overcome with flights and on-ground practice under strenuous conditions.

The pilots who will participate in Cooperative Key were practicing with priority. They have the 60 or more of practice flights each, which is the minimum required for such exercises. The Bulgarian crews will participate in all exercise activities, including evacuation of victims from an area of hostilities and search and rescue of crew who have abandoned their aircraft in an area of hostilities. In another exercise activity, one hundred humanitarian workers will take care of 20,000 refugees, said Volen Kroumov of the Sofia office of the UN High Commissioner for Refugees. The task of the humanitarian workers - red cross volunteers and servicemen - will be to build a refugee camp with 36 tents and two mobile infirmaries, and set up the people of a refugee wave coming from two neighbouring countries.

148 Jahre seit der Hinrichtung des Freiheitskämpfers Wassil Lewski
Der größte Kämpfer für die Befreiung Bulgariens von der fünfhubdertjährigen türkischen Fremdherrschaft Wassil Lewski wurde am 19. Februar 1873 hingerichtet.
Wein und Liebe!
Wein und Liebe!
14.02.2024 09:00:00
Am 14. Februar (am 1. Febriar nach dem alten Kalender) wird in Bulgarien der Tag des Heiligen Trifon gefeiert. Es ist auch der Tag der Winzer. An diesem Tag werden nach alter Tradition die Weinreben rituell beschnitten. Das Fest markiert den nahenden Frühling und den Beginn der landwirtschaftlichen Tätigkeiten im neuen Jahr. Neuerdings wird der 14. Februar auch als Valentinstag gefeiert.
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
11.02.2024 10:00:00
Namenstag von Vlasso
ST. HARALAMBOS (Charalambos) der Märtyrer
Namenstag von allen mit den Namen Haralampij, Haralambi, Hari, Harry.
Darstellung des Herrn im Tempel
Darstellung des Herrn im Tempel
02.02.2024 09:00:00
Das Fest der Darstellung des Herrn im Tempel ist eines von den ältesten Festen der christlichen Kirche. Das Fest der "Darstellung des Herrn" wird vierzig Tage nach Weihnachten als Abschluss der weihnachtlichen Feste gefeiert.
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
02.02.2024 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Simeon, Simeonka (Februar, der 3.).
TRIPHON SAREZAN
TRIPHON SAREZAN
01.02.2024 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Trifon, Trifonka, Losan
Jahrestag seit der Geburt der Hellseherin Wanga
Wanga, auch Oma Wanga oder Tante Wanga (Geburtsname Wangelija Guschterova) ist eine bulgarische Wahrsagerin. Sie ist weltweit für ihre Prophezeiungen berühmt. Man nannte sie auch ein Phänomen, weil sie die Gabe hatte, in die Zukunft zu sehen, sich geistlich zu verschiedenen Orten zu versetzen und mit Blumen zu sprechen.
Stefan Stambolov (1854 - 1895) ist an diesem Tag geboren
Er ist einer der weitsichtigsten und gleichzeitig gewaltig denounsierten Politiker in der modernen Geschichte Bulgariens.
Jahrestag seit dem Tod von Zar Peter I.
Am heutigen Tag im Jahre 969 stirbt Zar Peter I.