To:
From:
Subject:
Notes:
 
Captcha
Enter the code from the picture
 

VULTCHI PRASNIZI / MRATINZI – (Wolfsfeste) – 14.-21. November



Früher ehrten die alten Thraker die Wölfe als Anführer von Herden, jedoch von Herden der Rebellen. Es gibt immer noch viele Ortschaften, die den Namen des Wolfs tragen. Das hat seinen Ursprung in der Mythologie, wo der Wolf und der Drache eng miteinander verbunden sind.

“Isegrim, Isegrim, hoch soll dein Name leben, denn er spendet Wohl…”
Volkslied

Oft stellte man sich den Drachen mit Wolfshaupt vor. Diese Motive findet man auch in alten Zeichnungen, Holzschnitzereien und Stickereien wieder. Die alten Bulgaren glaubten, dass die Nächte an den Wolfsfesten gefährlich und böse sind und man sich dann an verschiedenen, meist tödlichen Krankheiten anstecken kann. Deshalb durfte man nach Sonnenuntergang nicht mehr aus dem Haus ausgehen.