To:
From:
Subject:
Notes:
 
Captcha
Enter the code from the picture
 

214 Jahre seit dem ersten neubulgarischen Druckbuch



Im Jahr 1806 erschien das erste neubulgarische Druckbuch Nedelnik (Kiriakodromion) mit Autor Sofronij von Vratza. Das Buch wurde unter dem Namen Sofronie populär.

Das Buch wurde in Rom verlegt und enthielt Sonntags- und Festpredigten, die nicht nur religiöse, sondern auch weltliche und Aufklärungstendenzen hatten.































































Bis zur Befreiung Bulgariens 1878 wurden die Bücher meistens im Ausland (vorwiegend in Rumänien, Serbien und Russland) oder in Konstantinopel gedruckt. Versuche zur Eröffnung von Drückereien wurden doch noch in den 30ger Jahres des 19.Jahrhunderts in Thessaloniki und Samokov gemacht. Später wurden Bücher in Russe, Svischtov, Samokov gedruckt.