Nachrichten

Nachrichten

Unforgettable Emil Chakarov

27.06.2003 00:00:00

He was Conductor of the Plovdiv Philharmonic Orchestra.
The conductor must set his mark on the orchestra. This is what Maestro Emil Chakarov used to say. On June 29 he would have had his 56th birthday. He was born in Bourgas and only at the age of six showed interest in the violin lessons his sister Violeta took. Emil would stand for hours by the radio listening to symphonic music. What was peculiar, the boy waved a pencil as if conducting an imaginary orchestra. His debut with the baton was before the school choir. He happened to get in the Musical Secondary School in Sofia. Then he kept on in the Conservatory. His idol was Herbert Von Carayan. I did my best to meet him, he confessed. And he succeeded; they first met in Salzburg in 1970. The audience and connoisseurs were taken aback by the brilliant musical memory and purposefulness of the young Bulgarian. Carayan found his successor in his person, the Austrian press wrote. Soon Emil Chakarov became the Maestro's apprentice and later an assistant of his. He returned to Bulgaria in 1985 to become conductor of the Plovdiv Philharmonic Orchestra. Some years later he accomplished another dream of his: a New Year's Christmas Music Fest in the National Palace of Culture. He held the world stage triumphantly till 1991. He conducted his last concert on March 22 in Paris. He passed away on August 4, 1991.

Ivan Vasov (27. Juni 1850 – 22. September 1921)
Namhafter Poet, Schriftsteller und Dramaturg ist Ivan Vasov einer der bedeutendsten Autoren Bulgariens und der erste anerkannte Klassiker der neuen bulgarischen Literatur. Er wird bis heute noch liebevoll „Opa Vasov“ genannt.
Bulgarien begeht Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch
Bulgarien begeht heute den Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch.
Heute ist ENJOWDEN  (Johannistag)
Heute ist ENJOWDEN (Johannistag)
24.06.2020 09:00:00
Im bulgarischen Folklorekalender ist Johannistag ebenso wichtig, wie Weihnachten, Ostern und Georgstag.
Jahrestag seit der Geburt von Obrejko Obrejkov, dem Begründer der Plovdiver Messe
Geboren am 17.06.1891 in Plovdiv, kommt Dr. Obrejkov aus einer alten namhaften Wiedergeburtzeitfamilie.
 WIDOWDEN (Widotag) – 15. Juni
Das war der letzte Tag, an dem man die Schutzbrüder des Hagels mild stimmte. Wido ist laut den Überlieferungen der jüngste der vier Brüder - manchmal erscheint Wido als Bruder, manchmal erscheint Wida als Schwester.
ELISSEJ Fest (Lissetag; St.Elisa) – 14. Juni
Dem Volksglauben nach war Lisse der dritte Bruder, der Schutzherr des Hagels ist.
VARTOLOMEJ (Bartholomäustag) – 11. Juni
Das Fest wird Vartolomej oder Varti-Lomi ( Gewitter und Hagel) genannt.
RUSSALSKA NEDELJA (NIXENWOCHE) – die Woche nach Pfingsten
Die Woche nach Pfingsten nannte man Russalska Nedelja (Nixenwoche).
PFINGSTEN / TRINITATIS (50 Tage nach dem Ostersonntag )
Das Pfingstfest ist 50 Tage nach dem Ostersonntag, der eigentliche Festtag ist also der Pfingstmontag. Diese Zeitspanne wurde aus der jüdischen Tradition übernommen.
Tag von Botev und der  Gefallenen für die Freiheit des Landes
Am 2. Juni begeht Bulgarien den Tag des Dichters und Freiheitskämpfers gegen die türkische Fremdherrschaft Hristo Botev und der Gefallenen für die Freiheit des Landes.