Nachrichten

Nachrichten

Unforgettable Emil Chakarov

27.06.2003 00:00:00

He was Conductor of the Plovdiv Philharmonic Orchestra.
The conductor must set his mark on the orchestra. This is what Maestro Emil Chakarov used to say. On June 29 he would have had his 56th birthday. He was born in Bourgas and only at the age of six showed interest in the violin lessons his sister Violeta took. Emil would stand for hours by the radio listening to symphonic music. What was peculiar, the boy waved a pencil as if conducting an imaginary orchestra. His debut with the baton was before the school choir. He happened to get in the Musical Secondary School in Sofia. Then he kept on in the Conservatory. His idol was Herbert Von Carayan. I did my best to meet him, he confessed. And he succeeded; they first met in Salzburg in 1970. The audience and connoisseurs were taken aback by the brilliant musical memory and purposefulness of the young Bulgarian. Carayan found his successor in his person, the Austrian press wrote. Soon Emil Chakarov became the Maestro's apprentice and later an assistant of his. He returned to Bulgaria in 1985 to become conductor of the Plovdiv Philharmonic Orchestra. Some years later he accomplished another dream of his: a New Year's Christmas Music Fest in the National Palace of Culture. He held the world stage triumphantly till 1991. He conducted his last concert on March 22 in Paris. He passed away on August 4, 1991.

Heute ist der BABA MARTA TAG (der Marteniza Tag)
Wenn Sie Glück haben am 1. März in Bulgarien zu sein, werden Sie mit Sicherheit bemerken, dass jeder Mensch diese kleinen rot-weißen Fadenanhängseln auf sich hat.
148 Jahre seit der Hinrichtung des Freiheitskämpfers Wassil Lewski
Der größte Kämpfer für die Befreiung Bulgariens von der fünfhubdertjährigen türkischen Fremdherrschaft Wassil Lewski wurde am 19. Februar 1873 hingerichtet.
Wein und Liebe!
Wein und Liebe!
14.02.2021 09:00:00
Am 14. Februar (am 1. Febriar nach dem alten Kalender) wird in Bulgarien der Tag des Heiligen Trifon gefeiert. Es ist auch der Tag der Winzer. An diesem Tag werden nach alter Tradition die Weinreben rituell beschnitten. Das Fest markiert den nahenden Frühling und den Beginn der landwirtschaftlichen Tätigkeiten im neuen Jahr. Neuerdings wird der 14. Februar auch als Valentinstag gefeiert.
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
11.02.2021 10:00:00
Namenstag von Vlasso
ST. HARALAMBOS (Charalambos) der Märtyrer
Namenstag von allen mit den Namen Haralampij, Haralambi, Hari, Harry.
Darstellung des Herrn im Tempel
Darstellung des Herrn im Tempel
02.02.2021 09:00:00
Das Fest der Darstellung des Herrn im Tempel ist eines von den ältesten Festen der christlichen Kirche. Das Fest der "Darstellung des Herrn" wird vierzig Tage nach Weihnachten als Abschluss der weihnachtlichen Feste gefeiert.
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
02.02.2021 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Simeon, Simeonka (Februar, der 3.).
TRIPHON SAREZAN
TRIPHON SAREZAN
01.02.2021 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Trifon, Trifonka, Losan
Jahrestag seit der Geburt der Hellseherin Wanga
Wanga, auch Oma Wanga oder Tante Wanga (Geburtsname Wangelija Guschterova) ist eine bulgarische Wahrsagerin. Sie ist weltweit für ihre Prophezeiungen berühmt. Man nannte sie auch ein Phänomen, weil sie die Gabe hatte, in die Zukunft zu sehen, sich geistlich zu verschiedenen Orten zu versetzen und mit Blumen zu sprechen.
Stefan Stambolov (1854 - 1895) ist an diesem Tag geboren
Er ist einer der weitsichtigsten und gleichzeitig gewaltig denounsierten Politiker in der modernen Geschichte Bulgariens.