Nachrichten

Nachrichten

September ? the month of cultural events in Plovdiv

September ? the month of cultural events in Plovdiv

03.09.2003 00:00:00

Based on a publication from the Culture Pages of the Maritsa newspaper
The first item of news is dedicated to the 100th anniversary of the birth of the great artist Zlatuy Boyadzhiev, which will be celebrated today, at 7 pm, at the George Papazov Gallery, with an exhibition displaying some very interesting drawings from the period before the 1940 (most of which have never been displayed in audience), as well as some oil paintings. The exhibition was collected with the cooperation of the artist?s heirs, and mostly his son, the artist Georgi Boyadzhiev. The citizens and guests of Plovdiv will be able to enjoy that exhibition until September 23rd. Around that time, the album containing reproductions of the displayed paintings will be ready and presented to the audience, thanks to the cooperation of the Rhodopes Municipality and some private sponsors.
Among the other cultural news are the following:
? Ekaterina Pileva displays paintings in an exhibition organized in the Ethnographic Museum. The opening is tonight at 5.30 pm.
? Nikola Vichev is opening an exhibition in the lobby of the City Culture Centre, tonight at 6 pm.
?  Kiro Mavrov Vichev is opening an exhibition of his paintings in the Lucas Gallery, which also is the event opening the new season for the gallery.
? Tonight, at 6 pm, in the exhibition hall of the Association of the Plovdiv Artists, the traditional exhibition ?15 x 5? will be opened.
? Tonight at 6 pm, in the Nedkovich House, the latest book of Roumiana Stoeva ? Titeryakova (a tour-guide with more than 30 years of experience) called ?Plovdiv - Ancient and Eternal? will be officially presented to the audience. According to the author of this book, she has tried to collect all the information available regarding the miracle called Plovdiv, as well as other places such as Hissar, Starosel, Assenovgrad, Krastova Gora, Belentash and many others?

Hl. Hl. Konstantin und Elena
Hl. Hl. Konstantin und Elena
21.05.2020 08:00:00
Am 21. Mai feiert man das kirchliche Fest von St.St. Konstantin und Helena. Dieser Tag wird in verschiedenen Orten Bulgariens auch als das traditionelle Fest Kostadinovden gefeiert.Namenstag von allen, die Konstantin, Kostadin, Kostadinka, Kojtscho, Dinko, Elena, Elen, Eli, Elitsa heißen.In den meisten Regionen des Landes wird der Tag der St.St. Konstantin und Helena nur als kirchliches Fest zelebriert, das zum Gedenken des Kaisers Konstantin und seiner Mutter Helena gewidmet ist. Während der Regierung vom Kaiser Konstantin wurde der Christentum durch den Edikt von Mailand 313 zur Staatsreligion erklärt. Die Legende schreibt Helena auch die Auffindung des Heiligen Kreuzes in Jerusalem zu.Das Fest trägt auch den Namen Kostadinovden – das letzte Frühlingsfest. Geglaubt wird, dass “ Elenka trüge den Hagel in ihrem Ärmel “, “ Elenka und Kostadin trügen den Hagel in einem Sack”.Mehr Info hier
Der Tag der Heiligen Slawenapostel Kyrill und Method
Die erste Zelebrierung des Tages der Heiligen Brüder Hl. Kyrill und Hl. Method wurde 1851 vom namhaften bulgarischen Aufklärer Naiden Gerov in Plovdiv organisiert. Heute wird der 11. Mai als kirchlicher Festtag der Heiligen Brüder landesweit begangen. 
9. Mai - der Europatag
9. Mai - der Europatag
09.05.2020 07:00:00
Am 9. Mai 1950 unterbreitete Robert Schuman seinen Vorschlag für ein Vereintes Europa als unerläßliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen.Dieser Vorschlag, der als "Schuman-Erklärung" bekannt wurde, gilt als Grundstein der heutigen Europäischen Union. Heute ist der 9. Mai zu einem Europäischen Symbol (Europatag) geworden, welches zusammen mit der Flagge, der Hymne und der einheitlichen Währung (Euro) die Einheit der Europäischen Union darstellt. An diesem Tag finden Veranstaltungen und Festlichkeiten statt, die Europa seinen Bürgern und die Völker der Union einander näherbringen sollen.
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
06.05.2020 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Georgi (Georg), Gergana, Ginka, Gina, Galja, Ganka, Gantscho, Gjuro/a, Gjurga, Gotse. Das Nationalfest Gergjovden ( Georgstag), in verschiedenen Regionen Bulgariens bekannt unter den Namen  Gergjuvden, Gjurgjuvden, Gergevden, Jourjovden, ist dem christlichen Heiligen St. Georg gewidmet, der nach dem  Volksglauben als Schützer der Schäfer und der Herden gefeiert wird. Im Altgriechischen bedeutet Georgius “Landwirt”.Ritualtafel: Lammbraten, Ritualbrot, frische Milch, Schafskäse, Joghurt, Schnittlauch, gekochte Weizenkörner, Blätterteigkuchen mit Butter und Käse, Eier.Mehr Info hier
Welttag der Pressefreiheit
Welttag der Pressefreiheit
03.05.2020 10:00:00
Die UNESCO erklärte 1992 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit, um die besondere Bedeutung der Pressefreiheit hervorzuheben.
Heute ist BORISOVDEN (Boristag)
Namenstag von allen mit den Namen Boris, Borislav, Borislava
Erster Mai – Tag der Arbeit – offizieller Feiertag in Bulgarien
Der Erste Mai ist in Bulgarien Tag der Arbeit
Für die orthodoxen Christen beginnt die Thomas-Woche
Mit dem Ostermontag beginnt die Thomas Woche
Welttag des Buches und des Urheberrechts
Der Welttag des Buches am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren.
 Internationaler Tag der Erde
Internationaler Tag der Erde
22.04.2020 11:00:00
Der Tag der Erde wird alljährlich am 22. April in über 175 Ländern begangen.