Nachrichten

Nachrichten

ST.VLASSIOS/ BLASIUS

ST.VLASSIOS/ BLASIUS

11.02.2020 10:00:00
Am 11. Februar begeht die orthodoxe Kirche den Tag des Märtyrers Blasius, Bischof von Sebaste in Armenien, dem heutigen Sivas in Zentralanatolien in der Türkei. Die Katholiken ehren ihn als einen der Vierzehn Nothelfer am 3. Februar. In Ost und West gilt er jedoch als Beschützer des Viehs.

Allgemein gilt der heilige Blasius als Beschützer der Herden und speziell der Ochsen. Wie häufig in der bulgarischen Volkskultur anzutreffen, hat aber auch dieser christliche Heilige einen heidnischen Vorgänger. Die bulgarische Form des Namens Blasius lautet „Wlas“ und daher fiel es beim Übergang zum Christentum nicht schwer, den Heiligen mit dem slawischen Gott Weles in Verbindung zu bringen. Man begann formal den heiligen Blasius zu ehren, meinte jedoch den heidnischen Weles, den Gott der Herden, der Bodenfruchtbarkeit und damit auch des Reichtums. Die Legenden berichten vom Streit zwischen dem Gott der Erde Weles und dem obersten Gott Perun, der über dem Himmel herrschte. Weles erdreistete sich, die Herden des Perun, selbst dessen Frau wie auch die Menschen für sich zu beanspruchen. Das hat sich Perun nicht gefallen lassen und wie es sich für die oberste Gottheit eines jeden Pantheon gehört, siegte er über seinen Gegner. Im Ergebnis des Kampfes fiel auf die Erde ein fruchtbarer Regen. Teile diese Mythologie haben sich in etlichen Volksliedern erhalten.

Heute ist ENJOWDEN  (Johannistag)
Heute ist ENJOWDEN (Johannistag)
24.06.2020 09:00:00
Im bulgarischen Folklorekalender ist Johannistag ebenso wichtig, wie Weihnachten, Ostern und Georgstag.
Jahrestag seit der Geburt von Obrejko Obrejkov, dem Begründer der Plovdiver Messe
Geboren am 17.06.1891 in Plovdiv, kommt Dr. Obrejkov aus einer alten namhaften Wiedergeburtzeitfamilie.
 WIDOWDEN (Widotag) – 15. Juni
Das war der letzte Tag, an dem man die Schutzbrüder des Hagels mild stimmte. Wido ist laut den Überlieferungen der jüngste der vier Brüder - manchmal erscheint Wido als Bruder, manchmal erscheint Wida als Schwester.
ELISSEJ Fest (Lissetag; St.Elisa) – 14. Juni
Dem Volksglauben nach war Lisse der dritte Bruder, der Schutzherr des Hagels ist.
VARTOLOMEJ (Bartholomäustag) – 11. Juni
Das Fest wird Vartolomej oder Varti-Lomi ( Gewitter und Hagel) genannt.
RUSSALSKA NEDELJA (NIXENWOCHE) – die Woche nach Pfingsten
Die Woche nach Pfingsten nannte man Russalska Nedelja (Nixenwoche).
PFINGSTEN / TRINITATIS (50 Tage nach dem Ostersonntag )
Das Pfingstfest ist 50 Tage nach dem Ostersonntag, der eigentliche Festtag ist also der Pfingstmontag. Diese Zeitspanne wurde aus der jüdischen Tradition übernommen.
Tag von Botev und der  Gefallenen für die Freiheit des Landes
Am 2. Juni begeht Bulgarien den Tag des Dichters und Freiheitskämpfers gegen die türkische Fremdherrschaft Hristo Botev und der Gefallenen für die Freiheit des Landes.
Bulgarien begeht Internationalen Kindertag
Anlässlich des Internationalen Kindertags finden heute landesweit Feierlichkeiten, Theateraufführungen und Konzerte für den Nachwuchs statt. In der Sofioter Patriarchenkathedrale wurde ein Bittgebet für Gesundheit und Wohlergehen der bulgarischen Kids gelesen.
Heute ist SPASSOVDEN
Heute ist SPASSOVDEN
28.05.2020 10:00:00
Das große Fest Spassovden oder Christi Himmelsfahrt wird mit dem Wunsch für Gesundheit und Glück verbunden. Das Fest ist beweglich und wird 40 Tage nach Ostern, immer am Donnerstag zelebriert.