Sitten&Namenstage

Noch im 7. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung, dreitausend Jahre vor den Ägypten, reisten Händler aus heutigen, bekannt als Bulgarien, Gebieten, das Mittelmeer kreuz und quer durch. Diese uralten historischen Fakten sind nicht nur eine Quelle für hohen Nationalselbstbewußtsein, sonder auch eine Inspiration für starken Nationalgeist. Viel ist in den Jahrhunderten bis jetzt verlorengegangen, aber nicht wenig ist erhalten. Eine reiche Geistwelt wird Sie in den Farben, Rythmen und Melodien von der bulgarischen Folklore, in der unverblühenden Schönheit der bulgarischen Künste und Handwerke, in den lebendigen Sitten, Bräuche und Festspielen, in dem pikanten Geschmack der bulgarische Küche und delikatem Aroma der bulgarischen Weine eintauchen.

Das Gebiet von Plovdiv (die Stadt und die zugehörigen Städtchen und Dörfer) ist reich an Resten von den Zivilisationen von Byzantium, Röm und Osmanischem Reich. Diese Reste von der großen Kulturvielfalt haben sich durch die Jahrhunderte bis heute erhalten. In diesem Teil unseres Plovdivguides bieten wir Ihnen eine Reise durch das Land an, das der Gott mit so viel Schönheit beschenkte, um ein bißchen mehr über seine Traditionen, Sitten und Bräuche zu lernen.
RUSSALSKA NEDELJA (NIXENWOCHE) – die Woche nach Pfingsten
Die Woche nach Pfingsten nannte man Russalska Nedelja (Nixenwoche).
SADUSCHNITSA (Totengedenktag) – bewegliches Datum
Dieser Tag hat kein festes Datum – er ist abhängig von dem Datum des Osterfestes für das entsprechende Jahr.
JEREMIAH (Schlangentag) – 1. Mai
Namestag von allen mit den Namen  Maja, Ermena, Hermelina, Tamara, Ermenko.
BORISOVDEN (St. Boristag) -  2. Mai
Namenstag von allen mit den Namen Boris, Borislav, Borislava (abgeleitet von “Fichte”).
ST. IRENE – 5. Mai
Namenstag von allen, die die Namen Irin, Irina, Irene, Irinej, Mira, Miroslav (bedeutet Frieden) tragen.
Aderlez
On may 5th the muslim population in the Rhodopi montains starts selebrating Aderlez - a custom that marks the summer agricultural and cattle growing cycle for the year ...
GERGJOVDEN (  Georgstag) – 6. Mai
Namenstag von allen mit den Namen Georgi (Georg), Gergana, Ginka, Gina, Galja, Ganka, Gantscho, Gjuro/a, Gjurga, Gotse.
ST. KYRILL UND ST. METHODIUS -  11. Mai
Namenstag von allen, die die Namen Kiril und Metodi tragen.
Hl. Konstantin und Elena – 21. Mai
Namenstag von allen, die Konstantin, Kostadin, Kostadinka, Kojtscho, Dinko, Elena, Elen, Eli, Elitsa heißen.