Sitten&Namenstage

Noch im 7. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung, dreitausend Jahre vor den Ägypten, reisten Händler aus heutigen, bekannt als Bulgarien, Gebieten, das Mittelmeer kreuz und quer durch. Diese uralten historischen Fakten sind nicht nur eine Quelle für hohen Nationalselbstbewußtsein, sonder auch eine Inspiration für starken Nationalgeist. Viel ist in den Jahrhunderten bis jetzt verlorengegangen, aber nicht wenig ist erhalten. Eine reiche Geistwelt wird Sie in den Farben, Rythmen und Melodien von der bulgarischen Folklore, in der unverblühenden Schönheit der bulgarischen Künste und Handwerke, in den lebendigen Sitten, Bräuche und Festspielen, in dem pikanten Geschmack der bulgarische Küche und delikatem Aroma der bulgarischen Weine eintauchen.

Das Gebiet von Plovdiv (die Stadt und die zugehörigen Städtchen und Dörfer) ist reich an Resten von den Zivilisationen von Byzantium, Röm und Osmanischem Reich. Diese Reste von der großen Kulturvielfalt haben sich durch die Jahrhunderte bis heute erhalten. In diesem Teil unseres Plovdivguides bieten wir Ihnen eine Reise durch das Land an, das der Gott mit so viel Schönheit beschenkte, um ein bißchen mehr über seine Traditionen, Sitten und Bräuche zu lernen.
ATANASSOVDEN (St. Athanasiustag) – 18. Januar
Namenstag von allen mit den Namen Atanas, Atanaska, Nasso, Natscho, Nassja.
PETLJOVDEN (Tag des Hahnes) – 20. Januar
Namenstag von allen mit den Namen Efthimios (Evtim, Euthim).
Hl. Patriarch Evtimij - 20. Januar
Die Bulgarische Orthodoxe Kirche ehrt am 20. Januar den Heiligen Patriarch Evtimij.
ST. AGNES und ST. MAXIMUS, der Bekenner – 21. Januar
Namenstag von allen mit den Namen Agnessa, Maxim.
ST. TIMOTHEUS, der Apostel – 22. Januar
Namenstag von allen mit dem Namen Timoti ( ein seltener Name in Bulgarien).
St. XENI - 24. Januar
Namenstag von allen mit den Namen Axenia, Oxana, Avksenti....
ST. GREGOR, der Theologe – 25. Januar
Namenstag von allen mit dem Namen Grigor ( bedeutet der Wachsame).
TRIPHON SAREZAN  – 1. Februar
Namenstag von allen mit den Namen Trifon, Trifonka.
Darstellung des Herrn im Tempel – 2. Februar
Dieser Tag ist einer der wichtigsten Ereignisse aus dem Leben von Jesus Christi. Vierzig Tage nach Seiner Geburt musste der Gottes Sohn in den Tempel gebracht werden.
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
Namenstag von allen mit den Namen Simeon, Simeonka (Februar, der 3.).