Sitten&Namenstage

DANIEL, Hl. Prophet, und die 3 Jünglinge Ananias, Azarias und Misael – 17. Dezember

In den christlichen Legenden wurde St.Daniel in die Löwengrube geworfen, blieb aber unversehrt und wurde gerettet. An diesem Tag feiern alle schwangeren Frauen. Sie backen rundes Brot und verteilen es unter den Nachbarn, damit das Jahr fruchtbar ist.

Vor vielen, vielen Jahren, lange vor der Geburt Christi, lebte ein junger Mann aus Jerusalem namens Daniel in der prächtigen und heidnischen Stadt Babylon im Exil. Der König der Babylonier, Nebukadnezar, hielt große Stücke auf den jungen Mann; wegen seiner Klugheit lud er ihn oft zu Tische. Daniel besaß die Gabe der Traumdeutung, und seine Prophezeiungen gingen immer in Erfüllung, weswegen ihn der König oft um Rat fragte. Dennoch gelang es dem Propheten aus dem Stamm der Judäer nicht, den mächtigen Monarchen davon zu überzeugen, dass die steinernen und eisernen Götzen, die in Babylon angebetet wurden, falsche Götter sind.

Daniel ist die Figur eines im 2. Jahrhundert vor Christus entstandenen lehrhaften, apolkalyptischen Buches, das der Verfasser in der Form des Selbstzeugnisses aus dem 6. Jahrhundert verfasst hat und das Bestandteil des Alten Testaments wurde.

Der Daniel des Buches wurde 605 v. Chr. nach Babylon ins Exil deportiert, dann dort am Hof des Königs Nebukadnezar erzogen. Nach einer Traumdeutung erhielt er eine einflussreiche Stellung am Hof Wegen seiner Glaubenstreue ließ der König einige seiner hebräischen Freunde in einen Feuerofen werfen, aber sie überlebten dank Gottes Hilfe). Daniel deutete auch dem nachfolgenden König Belsazar die sprichwörtlich gewordenen, geisterhaften "Zeichen an der Wand", die "Menetekel"; sie lauteten: "Mene mene thekel upharsin" und bedeuten: "mene": "Gezählt sind Deine Tage"; "thekel": "Du bist von Gott gewogen und zu leicht befunden"; "upharsin": "und geteilt werden wird Dein Reich" (Daniel 5). Weil Daniel sich nicht an das Verbot des Betens hielt, das König Darius erlassen hatte, wurde er in die Löwengrube geworfen, blieb aber unversehrt und wurde gerettet (Daniel 6).
Seinem Volk im Exil erschloss Daniel mit seiner apokalyptischen Weissagung die Messias- und Endzeiterwartung (Daniel 7 - 12).

Das angebliche Grab Daniels in Susa im Irak hat die Form eines Zuckerhutes.