Photogalerie

Die Jagodina Hцhle

Die Jagodina-Hцhle ist die “Perle in der Krone” des Rhodopen -Gebirges. Sie  befindet sich 3 km sьdцstlich des Dorfes Jagodina. Das ist eine der lдngsten Hцhlen in Bulgarien.

Die Hцhle ist ein Teil vom  einmaligen Karst der Bujnovsko-Schlucht. Die Hцhle ist fast 10 km lang, in 5 Etagen, mit vielen Labyrinthen und Abgrьnden. Die Besucher gehen in die Hцhle durch eine kьnstlich gegrabene Цffnung, wдhrend sich der natьrliche Eingang 30 m hцher befindet. Ein spezieller Pfad durch die Hцhle bietet die Mцglichkeit, die wunderschцnen Untergrundwelt gesehen zu werden, die im Laufe von Millionen Jahren gestaltet wurde. Das elektrische Licht macht mysteriцse bizarre Bildungen sichtbar: Draperien, pfeifenдhnliche Stalaktiten, Hцhlenperlen, “Leopardenhaut”, hдngende Stalaktone und viele andere. Einige dieser Formierungen дhneln bekannten Figuren wie Santa Klaus, Schneewittchen und die Sieben Zwerge, Heilige Jungfrau Maria und ihr neugeborener Sohn, Pisho und Penda ( 2 Figuren verbunden mit einer typisch bulgarischen Tradition am 1.Mдrz), der Elefant, der Krokodil u.v.a. Sehenswert ist auch die “Neu Jahr-Halle” mit dem geschmьckten Tannenbaum. Der Bergsteigerklub feiert hier jedes Jahr den Silvester. In der Hцhle sind Ьberreste von keramischen GefдЯen, Ahlen und Gebeinen u.a. aus der dem 4 Jh. v. Chr., sowie Ьberreste von KeramikgefдЯen aus der Bronzeepoche gefunden.

Zur Hцhle kommen Sie, wenn Sie den Weg nach der Abzweigung beim Dorf Nastan fahren und dann die StraЯe rechts beim Dorf Teschel. Sie kцnnen auch die Wanderertouren benutzen, die bekannteste davon ist vom Dorf Trigrad her ( 2 Std.30 Min.).