Photogalerie

Die Magura Hцhle

Die Magura Hцhle liegt in Nordwest-Bulgarien, 180 km von der Hauptstadt Sofia und 17 km  von der Stadt Belogradchik. Die Hцhle findet man in der Nдhe des Dorfs Rabisha. Das Wasser hat die in Jahrtausenden aus dem Kalkstein der Kreidezeit geschaffen. Eine Steintreppe fьhrt zum tiefen Hцhlenlabyrinth hinab, das auf 2500 m dem Besucher unterirdische Galerien zeigt. Die Magura ist eine der grцЯten Hцhlen in Bulgarien.

Man betritt zuerst die Triumphhalle. Wie jьngste archдologische Ausgrabungen zeigen, war die Magura Hцhle bereits Jahrhunderte vor den thrakischen Stдmmen wдhrend der Bronzezeit bewohnt. Ebenso findet man Relikte aus der Eisenzeit. Anstelle des heute kьnstlich aufgestauten Sees gab es bei den ersten Bewohnern einen kleinen natьrlichen See, der immer voller Wasser was, sogar wдhrend der trockensten Jahre. Am Ende der Halle auf einer hohen Plattform entdeckte man das Grab eines jungen Mдdchens, das wдhrend der Rцmerzeit begraben wurde, wie die Legende sagt. Die gekreuzten Arme vom Skelett und die zwei gefundenen Bronze-Armbдnder zeigen aber, dass das Grab aus frьher christlicher Zeit sein kцnnte. Der Pfad verlдsst die Triumphhalle und fьhrt weiter in eine kleine dunkle Galerie, dann weiter Tropfsteinhalle.

Die Hцhle wird elektrisch beleuchtet und ist fьr Touristen geцffnet.

Die Verwaltung Die Verwaltung
Die Verwaltung
Die Verwaltung ist unmittelbar vor dem Eingang. 
Der Rabischka Mogila Der Rabischka Mogila
Der Rabischka Mogila
Die Hцhle befindet sich im Rabischka Mogila (Hьgel). Der Prozess der Hцhlenbildung begann vor 15 Millionen Jahren.
Der Haupteingang Der Haupteingang
Der Haupteingang
Der Haupteingang ist 2.80 m hoch und 6 m breit. 
Die Triumphhalle Die Triumphhalle
Die Triumphhalle
Der grцЯte Saal in der Hцhle - die Triumphhale ist 128 m lang, bis auf 58 m breit und bis auf 28 m hoch. Die Gesamtflдche des Saals ist 5700 qu.m.Hier findet man Relikte aus der Bronzen-  und Eisenzeit. 
Die Triumphhalle Die Triumphhalle
Die Triumphhalle
Die Triumphhalle - Aussicht
Uralte Wohnungen Uralte Wohnungen
Uralte Wohnungen
Reste uralter Bauten sind in den sechs Wohnschichten zu sehen, wobei die erste seit 3000 Jahren v.Chr. datiert.
Uralte Bewohner Uralte Bewohner
Uralte Bewohner
Die Untersuchungen zeigen, dass die Hцhle vor 12000 Jahren von Hцhlenbдren, Hirschen. Rehen, Wildpferden bewohnt wurde. Heute sind fьnf Arten von Fledermдusen zu treffen. 
Der Thron Der Thron
Der Thron
Der Thronsaal ist reich an bizzaren Kalkbildungen, die bekanntesten davon sind der Thron, die Qualle, der Steinwasserfall. 
Mit Tieren Tanzende Mit Tieren Tanzende
Mit Tieren Tanzende
Die uralten Menschen hinterlieЯen uns einen unschдtzbaren Reichtum von Wandzeichnungen, wobei einige davon ьber 10 000 Jahre alt sind.
Szenen aus dem Leben Szenen aus dem Leben
Szenen aus dem Leben
Fledermausguano (Exkremente) wurde fьr die Wandzeichnungen gebraucht.
Kult-und Jagdszenen Kult-und Jagdszenen
Kult-und Jagdszenen
Die Mannigfaltigkeit der Wandzeichnungen ist sehr groЯ - es sind etwa 700 Kult-und Jagdszenen. 
Der groЯe Stalaktone Der groЯe Stalaktone
Der groЯe Stalaktone
Der groЯe Stalaktone ist ьber 20 m hoch mit einem Durchmesser von 4 m. Er befindet sich im Saal der gefallenen Kiefer und ist ein Stalagmite ьber 11 m lang, mit Durchmesser bis auf 6 m. 
Phantasiewelt Phantasiewelt
Phantasiewelt
Fantastische Bildungen in den Sдlen der Hцhle. 
Mдrchenhafte Figuren Mдrchenhafte Figuren
Mдrchenhafte Figuren
Mдrchenhafte Figuren in der Hцhle. 
Der Drache Der Drache
Der Drache
Im Laufe von Millionen Jahren schuf die Natur bizzare Stalaktiten, Stalagmiten, Stalaktonen, Hцhlenperlen, Hцhlenmilch. 
Die Rabischkosee Die Rabischkosee
Die Rabischkosee
Ganz in der Nдhe der Hцhle befindet sich der Rabischkosee mit einer Flдche von 7.8 qu.km - der grцЯte Inlandsee in Bulgarien.