Nachrichten

Nachrichten

The celebrations of the Day of Plovdiv

The celebrations of the Day of Plovdiv

05.09.2003 00:00:00

Each city has a special Feast Day to celebrate, and Plovdiv is not exclusion to that rule ? the citizens of Plovdiv celebrate the Plovdiv Day each year on September 6th. Our city will be very beautiful and multi-coloured for this year?s celebrations ? not only the autumn puts its unique colours around but also all the colourful young people, students and children are all back from their vacation. This year?s celebrations have been long prepared, and the city is all bright and clean.
A lot of official guests have been invited for the celebrations, since the Plovdiv Day coincides with the 118th anniversary of the Unification of Bulgaria. The Presidency of Bulgaria will be represented by General Angel Marin, Vice President. The celebrations in the town of Saedinenie (the name of this town means ?unification? in Bulgarian) started yesterday with floral tributes and laying wreaths to monuments of the members in the Unification of Bulgaria. Over 300 marathon runners from eight countries will be running tomorrow, September 6th, the distance from the town of Saedinenie to the Unification Square in Plovdiv. The marathon is 22 km and will start exactly at 9.30 am.
The celebrations in Plovdiv open today, Friday, at 8 pm, on the scene of the Ancient Theatre, with a concert by the Plovdiv Opera-and-Philharmonic Society, as well as with a public address by the Mayor of Plovdiv, Dr. Ivan Chomakov. Tomorrow, at 10 am, at the St. Virgin Mary Church, the Plovdiv Metropolitan Arsenij will be holding a public church service. At the same time, Monseigneur George Yovchev will be holding a public service at the Catholic Church ?St. Ludwig?.
Tomorrow night, Saturday, starting 6 pm, the ?Episode? rock group will be having a concert at the open stage on the Stefan Stambolov Square. At 8 pm the festive fireworks start at the Unification Square.  The Parliament Chairman, Prof. Ognyan Gerdzhikov, will deliver a speech, and later the Plovdiv Mayor will give a cocktail-party at the Plovdiv Novotel Hotel for all the guests to the celebrations.
Cultural events accompanying the celebrations:
- Arch. Matey Mateev will present to the audience its book called ?Plovdiv ? the Capital City of the Bulgarian Baroque Style?, tonight at 6 pm, at the Ethnographic Museum.
- The A ?Part Theatre will present its performance ?An Adventure in the Forest? on the Roman Stadium scene, Sunday, 11 am.
- An exhibition under the motto ?Sea and Truth?, displaying works by the artist Georgi Shishkov, opens tonight, 6.30 pm, at the BOVJEL Gallery.
- An exhibition under the motto ?Angels?, displaying wooden sculpture-works by the artist Svetlozar Chavdarov, opens today, 5.30 pm.

Heute ist ATANASSOV DEN (der Tag des heiligen Athanassius)
Namenstag von allen mit den Namen Atanas, Atanaska, Nasso, Natscho, Nassja.
ANTONOVDEN (St. Antoniustag)
ANTONOVDEN (St. Antoniustag)
17.01.2021 09:00:00
Namenstag von allen mit dem Namen Anton, Antonia, Antoanneta, Andon, Doncho, Donka, Donna, Donni, Toni.
JUSHNIZI - VERISHNIZI FEST
JUSHNIZI - VERISHNIZI FEST
16.01.2021 09:00:00
Dieses Fest ist das erste von dem Komplex “ Antonovden - Atanassovden “ (im Zeitraum 16.-18.Januar) und ist eine Vorbereitung auf die nächsten zwei großen Feste.
St.TATIANATAG
St.TATIANATAG
12.01.2021 09:00:00
Namenstag von Tatiana oder Tanja
BABINDEN ( Omastag) – der Tag der alten Geburtshelferinnen
Bekannt ist die Sage über den ägyptischen König (Faraon), der den alten Frauen-Hebammen befahl, jeden neugeborenen judischen Jungen zu töten. Die alten Frauen jedoch taten das nicht, weil sie Angst vor Gotte hatten. Deshalb wurden sie von Ihm mit Gutem beschenkt.Babinden ist ein Feiertag, der die  alten Geburtshelferinnen, die früher trotz ihren jungen Jahren liebevoll „Omas“ genannt wurden, ehrt.  Das Fest hat drei Hauptrituale: Erstens-das Baden der kleinen Babys ( gewöhnlich tut das die alte Frau – die Geburtshelferin „die Baba “), mit vielen Segenssprüchen begleitet; zweitens - das rituelle Bestreichen der kleinen Kinder mit Honig und Butter, und drittens – das Beschenken der Baba mit Wolle und Ritualkringeln. Am Fest beteiligen sich alle jungen Frauen, denen die Baba  im vergangenen Jahr Geburtshilfe geleistet hat. Sie bringen Brot, Baniza (Blätterteigkuchen mit Käse), gebratenes Huhn und Wein mit. Sie waschen der alten Frau die Hände, beschenken sie mit  Hemden, Schürzen und Strümpfen. Das Fest endet mit dem so genannten “Wletschugane”-Ritual ( das Baden der alten Frau). Die Frauen bringen die alte Hebamme zum Fluss oder zum Brunnen und führen das  Zeremoniellbaden durch. Alle Frauen sind mit rotem Paprika und Wolle geschmückt. Dabei singen sie Lieder mit erotischen Motiven und tanzen. Zum Fest sind keine Männer zugelassen. Auf dem Weg zum Fluss necken die Frauen mit den Männern, die sie treffen. Dann baden sie die alte Frau und bringen sie in ihr Haus zurück.
Namenstag von allen mit den Namen Ivan, Vanjo, Vanja, Joan/Ioan, Joanna/Ioanna, Jonko/Jonka, Joto, Ivajlo, Ivo, Ivona, Kalojan, Jan/Jean, und Janna ( alle diesen Namen haben die Grundbedeutung "Gott ist Gnadig").
Heute ist BOGOJAVLENIE / JORDANOVDEN (Epiphania)
Namenstag von allen mit den Namen Jordan, Jordanka ( genannt nach dem Heiligen Fluß Jordan), Daniel, Daniela, Bojan, Bojana, Bogdan, Bogdana ( bedeutet Gottes Geschenk),Bogoljub/a und Bogomil (bedeutet dem Gotte lieb).
Der erste BG General, General Major Sava Mutkurov am heutigen Tag 1852 geboren
Sava Mutkurov war ein aktiver Teilnehmer an der Vereinigung (1885), am Serbisch-Bulgarischen Krieg (1885), war Regent und Militärminister. Sava Mutkurov war immer im Dienst seiner Heimat und seines Volkes.
Heute ist SILVESTROVDEN (St. Silvestertag)
Namenstag von allen mit dem Namen Silvia, Silvester, Goran, Goritsa (“Silva” bedeutet “Wald” auf Latein, und “Gora” bedeutet das selbe auf Bulgarisch).
Heute ist VASSILJOVDEN (St. Vasilij / Basil, der Große)
Am 1.Januar zelebriert die Ostorthodoxe Kirche St.Vassilij den Großen ( im griechischen Kalender St.Basil), der um 330-379 lebte.