Nachrichten

Nachrichten

The Plovdiv bohemian ?Nacho the Culture?

The Plovdiv bohemian ?Nacho the Culture?

18.10.2003 00:00:00

(A shortened version of Elitsa Kandeva?s article in the 24 Hours newspaper)
When somebody mentions Plovdiv, there is immediately an association with the name ?Nacho the Culture?. His real name is Atanas Krastev and he is a man who has dedicated all his life to preserving the most precious thing a city has ? its unique culture.

He is also called ?the most sociable lonely man?, but he dislikes being called a lonely person. The Old Town of Plovdiv truly suffers his illness with him now. For more than two months the man that has been giving life to the Old Town?s cobbled streets has been stuck to bed. His world has been preserved intact as always - in his beautiful porch house situated on the top of the hill, among all his books and paintings by friends and artists? His garden though, is far from the noisy inn-like place it once used to be when all the Plovdiv bohemians went in and out, drank, drew paintings? His dream has ever been, and still is, ?to make a miracle happen in the Old Town?.

He often jokes that if in the beginning he needed some 100 million dollars to make that miracle happen, now the sum has gone up to 3 billion dollars needed to make his dream come true? When asked what exactly his idea is, he explains: ?A miracle world in the Old Town ? with the archaeology, the Turkish feudal atmosphere, the houses, the people?..? He goes deeper in his dream: ?An opera, a symphony orchestra, an art gallery with works by the world-famous artists. At least two theatres competing each other? And at the Black Sea coast ? villas, with studio workshops for the artists to work in??  All his life he has been gathering pieces of that idyll picture.

When he finished his service in the army in 1953, the young man from Assenovgrad has never come to the thought that he was going to spend all his life in Plovdiv and that city would become his destiny. He took on the Science, Arts and Culture Department, and got the Natural Science Museum, the City Art Gallery and the Old Town Houses under his jurisdiction.
The very first thing he engaged himself in was the restoration of the old houses ? it was then when the rumour started that the Old Town has finally ?met its match??

Years later, the journalist Metodi Danev will give him the nick-name ?The Old Town?s Mayor? ? a title that no elections could ever take away from him ?

24. Mai - Tag der bulgarischen Kultur und des slawischen Schrifttums
Die Heiligen Brüder Kyrill und Method (Konstantin Kyrill der Philosoph und sein Bruder Methodius) - die Apostel des slawischen Schrifttums sind im Jahre 820 bzw. 815 in Thessaloniki geboren.
Hl. Hl. Konstantin und Elena
Hl. Hl. Konstantin und Elena
21.05.2024 08:00:00
Am 21. Mai feiert man das kirchliche Fest von St.St. Konstantin und Helena. Dieser Tag wird in verschiedenen Orten Bulgariens auch als das traditionelle Fest Kostadinovden gefeiert.Namenstag von allen, die Konstantin, Kostadin, Kostadinka, Kojtscho, Dinko, Elena, Elen, Eli, Elitsa heißen.In den meisten Regionen des Landes wird der Tag der St.St. Konstantin und Helena nur als kirchliches Fest zelebriert, das zum Gedenken des Kaisers Konstantin und seiner Mutter Helena gewidmet ist. Während der Regierung vom Kaiser Konstantin wurde der Christentum durch den Edikt von Mailand 313 zur Staatsreligion erklärt. Die Legende schreibt Helena auch die Auffindung des Heiligen Kreuzes in Jerusalem zu.Das Fest trägt auch den Namen Kostadinovden – das letzte Frühlingsfest. Geglaubt wird, dass “ Elenka trüge den Hagel in ihrem Ärmel “, “ Elenka und Kostadin trügen den Hagel in einem Sack”.Mehr Info hier
Für die orthodoxen Christen beginnt die Thomas-Woche
Mit dem Ostermontag beginnt die Thomas Woche
Der Tag der Heiligen Slawenapostel Kyrill und Method
Die erste Zelebrierung des Tages der Heiligen Brüder Hl. Kyrill und Hl. Method wurde 1851 vom namhaften bulgarischen Aufklärer Naiden Gerov in Plovdiv organisiert. Heute wird der 11. Mai als kirchlicher Festtag der Heiligen Brüder landesweit begangen. 
9. Mai - der Europatag
9. Mai - der Europatag
09.05.2024 07:00:00
Am 9. Mai 1950 unterbreitete Robert Schuman seinen Vorschlag für ein Vereintes Europa als unerläßliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen.Dieser Vorschlag, der als "Schuman-Erklärung" bekannt wurde, gilt als Grundstein der heutigen Europäischen Union. Heute ist der 9. Mai zu einem Europäischen Symbol (Europatag) geworden, welches zusammen mit der Flagge, der Hymne und der einheitlichen Währung (Euro) die Einheit der Europäischen Union darstellt. An diesem Tag finden Veranstaltungen und Festlichkeiten statt, die Europa seinen Bürgern und die Völker der Union einander näherbringen sollen.
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
06.05.2024 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Georgi (Georg), Gergana, Ginka, Gina, Galja, Ganka, Gantscho, Gjuro/a, Gjurga, Gotse. Das Nationalfest Gergjovden ( Georgstag), in verschiedenen Regionen Bulgariens bekannt unter den Namen  Gergjuvden, Gjurgjuvden, Gergevden, Jourjovden, ist dem christlichen Heiligen St. Georg gewidmet, der nach dem  Volksglauben als Schützer der Schäfer und der Herden gefeiert wird. Im Altgriechischen bedeutet Georgius “Landwirt”.Ritualtafel: Lammbraten, Ritualbrot, frische Milch, Schafskäse, Joghurt, Schnittlauch, gekochte Weizenkörner, Blätterteigkuchen mit Butter und Käse, Eier.Mehr Info hier
OSTERSONNTAG
OSTERSONNTAG
05.05.2024 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Velitschko, Velitschka, Velika, Veliana, Velina, Villi, Svetla.
Heiliger Samstag
Heiliger Samstag
04.05.2024 08:00:00
Diesen Tag nannte man früher auch noch Seelensamstag, denn die Frauen gingen am Heiligen Samstag zum Friedhof.
Welttag der Pressefreiheit
Welttag der Pressefreiheit
03.05.2024 11:00:00
Die UNESCO erklärte 1992 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit, um die besondere Bedeutung der Pressefreiheit hervorzuheben.
Heiliger Freitag (Karfreitag)
Heiliger Freitag (Karfreitag)
03.05.2024 08:00:00
Man nennt den Karfreitag auch Kreuzfreitag.