Nachrichten

Nachrichten

Pirin Ensemble - Anniversary

Pirin Ensemble - Anniversary

17.04.2003 00:00:00

Sofia, April 16

The Pirin Folk Ensemble gave a gala concert at Sofia's National Palace of Culture to mark the 70th birthday of its chief artistic director, Prof. Kiril Stefanov, and the Ensemble's own 50th anniversary.

The Pirin Ensemble was established in 1954. A professional artistic formation, spreading the beauty and charm of Bulgarian folklore heritage and expressiveness around all world continents - Europe, North and South America, Africa, Asia, Australia.

The Ensemble has performed in 60 countries, with more than 6,500 concerts and attendance of 6,000,000 visitors. It has also produced many audio tapes, video films, and CDs. Over 60 different types of refined national costumes, are worn by its artistic groups.

Pirin is an ensemble, representing the musical and dancing folklore of the Southwest Bulgarian ethnic regions, and the whole of Bulgarian ethnic community, on stage.

Comprising three major artistic units - a women's a cappella choir with soloists, a dancing group, and a folklore orchestra, its programs combine authentic folklore samples with author's songs and dances on a folklore basis.

The Ensemble enriches its repertoire by choir performances of Bulgarian Orthodox music. It accomplishes research and registration activities, and brings old authentic folklore samples back to life on stage.

Chief artistic director and conductor of the Pirin Ensemble is prof. Kiril Stefanov.

Der Tag der Heiligen Slawenapostel Kyrill und Method
Die erste Zelebrierung des Tages der Heiligen Brüder Hl. Kyrill und Hl. Method wurde 1851 vom namhaften bulgarischen Aufklärer Naiden Gerov in Plovdiv organisiert. Heute wird der 11. Mai als kirchlicher Festtag der Heiligen Brüder landesweit begangen. 
9. Mai - der Europatag
9. Mai - der Europatag
09.05.2022 07:00:00
Am 9. Mai 1950 unterbreitete Robert Schuman seinen Vorschlag für ein Vereintes Europa als unerläßliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen.Dieser Vorschlag, der als "Schuman-Erklärung" bekannt wurde, gilt als Grundstein der heutigen Europäischen Union. Heute ist der 9. Mai zu einem Europäischen Symbol (Europatag) geworden, welches zusammen mit der Flagge, der Hymne und der einheitlichen Währung (Euro) die Einheit der Europäischen Union darstellt. An diesem Tag finden Veranstaltungen und Festlichkeiten statt, die Europa seinen Bürgern und die Völker der Union einander näherbringen sollen.
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
06.05.2022 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Georgi (Georg), Gergana, Ginka, Gina, Galja, Ganka, Gantscho, Gjuro/a, Gjurga, Gotse. Das Nationalfest Gergjovden ( Georgstag), in verschiedenen Regionen Bulgariens bekannt unter den Namen  Gergjuvden, Gjurgjuvden, Gergevden, Jourjovden, ist dem christlichen Heiligen St. Georg gewidmet, der nach dem  Volksglauben als Schützer der Schäfer und der Herden gefeiert wird. Im Altgriechischen bedeutet Georgius “Landwirt”.Ritualtafel: Lammbraten, Ritualbrot, frische Milch, Schafskäse, Joghurt, Schnittlauch, gekochte Weizenkörner, Blätterteigkuchen mit Butter und Käse, Eier.Mehr Info hier
Welttag der Pressefreiheit
Welttag der Pressefreiheit
03.05.2022 10:00:00
Die UNESCO erklärte 1992 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit, um die besondere Bedeutung der Pressefreiheit hervorzuheben.
Heute ist BORISOVDEN (Boristag)
Namenstag von allen mit den Namen Boris, Borislav, Borislava
Erster Mai – Tag der Arbeit – offizieller Feiertag in Bulgarien
Der Erste Mai ist in Bulgarien Tag der Arbeit
Für die orthodoxen Christen beginnt die Thomas-Woche
Mit dem Ostermontag beginnt die Thomas Woche
OSTERSONNTAG
OSTERSONNTAG
24.04.2022 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Velitschko, Velitschka, Velika, Veliana, Velina, Villi, Svetla.
Heiliger Samstag
Heiliger Samstag
23.04.2022 08:00:00
Diesen Tag nannte man früher auch noch Seelensamstag, denn die Frauen gingen am Heiligen Samstag zum Friedhof.
Welttag des Buches und des Urheberrechts
Der Welttag des Buches am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren.