Nachrichten

Nachrichten

Interest for building of hydroelectric power stations in the region

Interest for building of hydroelectric power stations in the region

13.10.2003 00:00:00

Water Reservoir Administration of the southeastern region of Plovdiv is subordinate to the Ministry of Environment and Waters. Its main goal is to issue licences for water-usage and usage of water reservoirs in accordance to the Water Law. These licences include the following:
 Information about the private individuals or businesses that are going to use the water and/or the water reservoir;
 The type of the resources or the site, for which the licences have been issued;
 Parameters of the water-usage and/or the usage of water reservoirs;
 Conditions for the usage;
 Technical parameters of the equipment;
 Duration of the licence.
In today?s copy of the Maritsa newspaper we are reading that the Water Reservoir Administration registers about four candidates for licences weekly. There is large interest towards construction of hydroelectric power stations in the region, and the predominant part concern construction works on the Maritsa and the Arda rivers. According to the Administration?s director, Dipl.Eng. Nikola Kurnolski, seventy applications for construction of hydroelectric power stations have been filed since August 2003. One of the latest is the application of a company from Sofia, interested to build power stations on three spots simultaneously:

? On the Maritsa river, near the Manole village
? On the Maritsa river, near the Polatovo village
? On the Stryama river, near the Ivan Vazovo village
The Water Reservoir Administration collects the applications of investment intention by all the candidates. That application of investment intention is further sent to the respective municipality, on which territory the water reservoir, where the power station is intended to be built, is.The Municipality opened a procedure rendering the usage of the water for production of electricity. The announcement is on for a month, then, if no objections are received, the candidates file a second, more detailed, application with the administration, accompanied by a project for the technical implementation of the intention.
Between 1.5 and 2 million leva are necessary for the construction of a small hydroelectric power station, which are paid back within a 5 to 6 years? period.
According to Dipl.Eng. Kurnolski, there is a real interest in construction these power stations due to the fact that the product has a buyer guaranteed ? The National Electrical Company.

Heute ist ATANASSOV DEN (der Tag des heiligen Athanassius)
Namenstag von allen mit den Namen Atanas, Atanaska, Nasso, Natscho, Nassja.
ANTONOVDEN (St. Antoniustag)
ANTONOVDEN (St. Antoniustag)
17.01.2023 09:00:00
Namenstag von allen mit dem Namen Anton, Antonia, Antoanneta, Andon, Doncho, Donka, Donna, Donni, Toni.
JUSHNIZI - VERISHNIZI FEST
JUSHNIZI - VERISHNIZI FEST
16.01.2023 09:00:00
Dieses Fest ist das erste von dem Komplex “ Antonovden - Atanassovden “ (im Zeitraum 16.-18.Januar) und ist eine Vorbereitung auf die nächsten zwei großen Feste.
St.TATIANATAG
St.TATIANATAG
12.01.2023 09:00:00
Namenstag von Tatiana oder Tanja
BABINDEN ( Omastag) – der Tag der alten Geburtshelferinnen
Bekannt ist die Sage über den ägyptischen König (Faraon), der den alten Frauen-Hebammen befahl, jeden neugeborenen judischen Jungen zu töten. Die alten Frauen jedoch taten das nicht, weil sie Angst vor Gotte hatten. Deshalb wurden sie von Ihm mit Gutem beschenkt.Babinden ist ein Feiertag, der die  alten Geburtshelferinnen, die früher trotz ihren jungen Jahren liebevoll „Omas“ genannt wurden, ehrt.  Das Fest hat drei Hauptrituale: Erstens-das Baden der kleinen Babys ( gewöhnlich tut das die alte Frau – die Geburtshelferin „die Baba “), mit vielen Segenssprüchen begleitet; zweitens - das rituelle Bestreichen der kleinen Kinder mit Honig und Butter, und drittens – das Beschenken der Baba mit Wolle und Ritualkringeln. Am Fest beteiligen sich alle jungen Frauen, denen die Baba  im vergangenen Jahr Geburtshilfe geleistet hat. Sie bringen Brot, Baniza (Blätterteigkuchen mit Käse), gebratenes Huhn und Wein mit. Sie waschen der alten Frau die Hände, beschenken sie mit  Hemden, Schürzen und Strümpfen. Das Fest endet mit dem so genannten “Wletschugane”-Ritual ( das Baden der alten Frau). Die Frauen bringen die alte Hebamme zum Fluss oder zum Brunnen und führen das  Zeremoniellbaden durch. Alle Frauen sind mit rotem Paprika und Wolle geschmückt. Dabei singen sie Lieder mit erotischen Motiven und tanzen. Zum Fest sind keine Männer zugelassen. Auf dem Weg zum Fluss necken die Frauen mit den Männern, die sie treffen. Dann baden sie die alte Frau und bringen sie in ihr Haus zurück.
Heute ist IVANOVDEN  (St. Johannestag)
Namenstag von allen mit den Namen Ivan, Vanjo, Vanja, Joan/Ioan, Joanna/Ioanna, Jonko/Jonka, Joto, Ivajlo, Ivo, Ivona, Kalojan, Jan/Jean, und Janna ( alle diesen Namen haben die Grundbedeutung "Gott ist Gnadig").
Heute ist BOGOJAVLENIE / JORDANOVDEN (Epiphania)
Namenstag von allen mit den Namen Jordan, Jordanka ( genannt nach dem Heiligen Fluß Jordan), Daniel, Daniela, Bojan, Bojana, Bogdan, Bogdana ( bedeutet Gottes Geschenk),Bogoljub/a und Bogomil (bedeutet dem Gotte lieb).
Der erste BG General, General Major Sava Mutkurov am heutigen Tag 1852 geboren
Sava Mutkurov war ein aktiver Teilnehmer an der Vereinigung (1885), am Serbisch-Bulgarischen Krieg (1885), war Regent und Militärminister. Sava Mutkurov war immer im Dienst seiner Heimat und seines Volkes.
Heute ist SILVESTROVDEN (St. Silvestertag)
Namenstag von allen mit dem Namen Silvia, Silvester, Goran, Goritsa (“Silva” bedeutet “Wald” auf Latein, und “Gora” bedeutet das selbe auf Bulgarisch).
Heute ist VASSILJOVDEN (St. Vasilij / Basil, der Große)
Am 1.Januar zelebriert die Ostorthodoxe Kirche St.Vassilij den Großen ( im griechischen Kalender St.Basil), der um 330-379 lebte.