Nachrichten

Nachrichten

Bulgaria at Expo 2005 - EXHIBITION OF GLOBAL HARMONY

Bulgaria at Expo 2005 - EXHIBITION OF GLOBAL HARMONY

10.05.2003 00:00:00

With Ordinance No.698 of October 30, 2002, the Council of Ministers of Republic Bulgaria assigned to the International Fair-Plovdiv the task of the overall organisation of the presentation of Bulgaria at the International Exposition EXPO 2005 AICHI in Japan.Plovdiv 

Fair has sustaintial experience in organising such events, having put together the Bulgarian expositions in Lisbon and Hanover. The overriding philosophy of the exposition is the precept that the wisdom of nature should be sought in inter-cultural relations. The basic theme is The Wisdom of Nature. EXPO 2005 will generate new ideas concerning culture and civilisation bearing in mind both the wisdom of nature (the wonderful mechanism of nature and the life force) and the model of society in the 21st century having in mind the lessons taught by the experience of manking to this day. This is to be achieved through exchange of knowledge among people internationally.
EXPO 2005 AICHI will be held from March 25 trough September 25, 2005 (for a total of 185 days). The venue is the AICHI Region: Seto, Nagakute, Toyota. The total area is estimated to amount to 173 hectares. The visitors are expected to amount to 15 million.
The subject of the Bulgarian participation at EXPO 2005 AICHI is: "Bulgaria -Wisdom and Nature's Bounty for the health and Complete Life of People and Their Tolerant Co-habitation. It refers to the title: The Art of Living.
Our country, thanks to its crossroads geographical location, to its thousand-year-old history and culture, as well as the numerous external factors it has had to adopt to, is uniquely connected to nature and generously helps itself to its vital forces. The environment , which we inhabit, has been the traditional knowledge of its bounty, all the more enriched by the achievements of modern science and education.
The interpenetrating of the different culture results in an awareness of global community overcoming national borders while simultaneously confirming the unique value of the individuals, the groups, and nations. The representation of the topic will also show how politic authorities envisage an adequate understanding of relations at the out start of the third millennium and the need for its strengthening. The Bulgarian exhibition will show the interrelations among the selected highlights and the prospects of maintaining tolerant co-habitation and the natural balance in the future. The reasons determining both the cultural and ecological balance in the region will be determined.
A temple of tolerance will integrate the four directions of the world and the 4 religions in Bulgaria, united under the same dome. The temple, symbolising our common home, the place housing in tolerance people from different races, with different beliefs and religions: East Orthodox, Catholics, Muslims, and Jews.

Tag von Botev und der  Gefallenen für die Freiheit des Landes
Am 2. Juni begeht Bulgarien den Tag des Dichters und Freiheitskämpfers gegen die türkische Fremdherrschaft Hristo Botev und der Gefallenen für die Freiheit des Landes.
Bulgarien begeht Internationalen Kindertag
Anlässlich des Internationalen Kindertags finden heute landesweit Feierlichkeiten, Theateraufführungen und Konzerte für den Nachwuchs statt. In der Sofioter Patriarchenkathedrale wurde ein Bittgebet für Gesundheit und Wohlergehen der bulgarischen Kids gelesen.
Heute ist SPASSOVDEN
Heute ist SPASSOVDEN
28.05.2020 10:00:00
Das große Fest Spassovden oder Christi Himmelsfahrt wird mit dem Wunsch für Gesundheit und Glück verbunden. Das Fest ist beweglich und wird 40 Tage nach Ostern, immer am Donnerstag zelebriert.
24. Mai - Tag der bulgarischen Kultur und des slawischen Schrifttums
Die Heiligen Brüder Kyrill und Method (Konstantin Kyrill der Philosoph und sein Bruder Methodius) - die Apostel des slawischen Schrifttums sind im Jahre 820 bzw. 815 in Thessaloniki geboren.
Hl. Hl. Konstantin und Elena
Hl. Hl. Konstantin und Elena
21.05.2020 08:00:00
Am 21. Mai feiert man das kirchliche Fest von St.St. Konstantin und Helena. Dieser Tag wird in verschiedenen Orten Bulgariens auch als das traditionelle Fest Kostadinovden gefeiert.Namenstag von allen, die Konstantin, Kostadin, Kostadinka, Kojtscho, Dinko, Elena, Elen, Eli, Elitsa heißen.In den meisten Regionen des Landes wird der Tag der St.St. Konstantin und Helena nur als kirchliches Fest zelebriert, das zum Gedenken des Kaisers Konstantin und seiner Mutter Helena gewidmet ist. Während der Regierung vom Kaiser Konstantin wurde der Christentum durch den Edikt von Mailand 313 zur Staatsreligion erklärt. Die Legende schreibt Helena auch die Auffindung des Heiligen Kreuzes in Jerusalem zu.Das Fest trägt auch den Namen Kostadinovden – das letzte Frühlingsfest. Geglaubt wird, dass “ Elenka trüge den Hagel in ihrem Ärmel “, “ Elenka und Kostadin trügen den Hagel in einem Sack”.Mehr Info hier
Der Tag der Heiligen Slawenapostel Kyrill und Method
Die erste Zelebrierung des Tages der Heiligen Brüder Hl. Kyrill und Hl. Method wurde 1851 vom namhaften bulgarischen Aufklärer Naiden Gerov in Plovdiv organisiert. Heute wird der 11. Mai als kirchlicher Festtag der Heiligen Brüder landesweit begangen. 
9. Mai - der Europatag
9. Mai - der Europatag
09.05.2020 07:00:00
Am 9. Mai 1950 unterbreitete Robert Schuman seinen Vorschlag für ein Vereintes Europa als unerläßliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen.Dieser Vorschlag, der als "Schuman-Erklärung" bekannt wurde, gilt als Grundstein der heutigen Europäischen Union. Heute ist der 9. Mai zu einem Europäischen Symbol (Europatag) geworden, welches zusammen mit der Flagge, der Hymne und der einheitlichen Währung (Euro) die Einheit der Europäischen Union darstellt. An diesem Tag finden Veranstaltungen und Festlichkeiten statt, die Europa seinen Bürgern und die Völker der Union einander näherbringen sollen.
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
06.05.2020 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Georgi (Georg), Gergana, Ginka, Gina, Galja, Ganka, Gantscho, Gjuro/a, Gjurga, Gotse. Das Nationalfest Gergjovden ( Georgstag), in verschiedenen Regionen Bulgariens bekannt unter den Namen  Gergjuvden, Gjurgjuvden, Gergevden, Jourjovden, ist dem christlichen Heiligen St. Georg gewidmet, der nach dem  Volksglauben als Schützer der Schäfer und der Herden gefeiert wird. Im Altgriechischen bedeutet Georgius “Landwirt”.Ritualtafel: Lammbraten, Ritualbrot, frische Milch, Schafskäse, Joghurt, Schnittlauch, gekochte Weizenkörner, Blätterteigkuchen mit Butter und Käse, Eier.Mehr Info hier
Welttag der Pressefreiheit
Welttag der Pressefreiheit
03.05.2020 10:00:00
Die UNESCO erklärte 1992 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit, um die besondere Bedeutung der Pressefreiheit hervorzuheben.
Heute ist BORISOVDEN (Boristag)
Namenstag von allen mit den Namen Boris, Borislav, Borislava