Nachrichten

Nachrichten

Plovdiver Universität beteiligt sich an der Jagd nach dem "Teilchen Gottes"

Plovdiver Universität beteiligt sich an der Jagd nach dem "Teilchen Gottes"

25.11.2009 13:22:10

Plovdiver Universität beteiligt sich an der Jagd nach dem "Teilchen Gottes"
Die Plovdiver Universität beteiligte sich an den wissenschaftlichen Forschungen des CERN- Instituts zum Nachweis von dem so genannten Higgs-Teilchen, das auch als Teilchen Gottes" bezeichnet wird.

Doz. Tscholakov und Der Student Mirtscho Radosov sind Teil der bulgarischen Gruppe von Wissenschaftler, die am Projekt CMS- Detektor des 27 Kilometer langen LHC-Teilchenbeschleunigers.

Der LHC ist der stärkste Teilchenbeschleuniger der Welt. Im unterirdischen Tunnel des LHC sind zwei tiefgekühlte, kreisrunde Röhren verlegt, in denen Atomkerne fast mit Lichtgeschwindigkeit kreisen. An einigen Stellen können sich die gegenläufigen Strahlen überschneiden und die Kerne mit bislang unerreichter Energie kollidieren. Im Trümmerregen dieser Kollisionen suchen die Forscher mit haushohen Nachweisgeräten nach bislang unentdeckten Elementarteilchen. So hoffen sie u. a. auf Spuren des sogenannten Higgs-Bosons, das der gängigen Theorie zufolge aller Materie ihre Masse verleihen soll und oft als "Teilchen Gottes" bezeichnet wird.

 

Plovdiv Hotels
19.07.2002 15:40:15