Nachrichten

Nachrichten

 Italy to deliver a strong business performance as Partner Country at Autumn 2008

Italy to deliver a strong business performance as Partner Country at Autumn 2008

30.09.2008 10:44:42


Italy is preparing a wide-scale business presence at this year’s International Technical Fair. As Partner Country at AUTUMN 2008, Italy will support the business expansion of the Italian companies in Bulgaria, assist in identifying cooperation partners and organize events to boost business contacts.

Italy’s impressive participation in the 64th International Technical Fair, to be held on 29 September – 4 October in Plovdiv, is organized by the Italian Institute for Foreign Trade in Sofia (ICE) and encompasses 315 exhibitors, nearly 10 chambers of commerce and industry and a number of prestigious business associations.

The Day of Italy at AUTUMN 2008 is scheduled on 30 September 2008. Expected at the opening ceremony of the fair are Mr. Adolfo Urso – Deputy Minister of Economic Development, H.E. Mr. Stefano Benazzo – the Ambassador of Italy to Bulgaria, Dr. Massimo Mamberti – CEO and Managing Director of ICE and Mr. Fabrizio Camastra – Director of ICE in Sofia.

The Business Events Programme comprises round table discussions and seminars on the business opportunities for Italian companies in the Bulgarian infrastructure market; women’s entrepreneurship’s contribution to the creation of a modern and operative productive system; local business culture training and building of entrepreneurial networks; joint venture activities of companies, institutions and communities in the utilization of EU structural funds; Corridor No. VIII – perspectives and related projects.

These business events are scheduled on 29 – 30 September and 1 October. The events will be attended by high-ranking ministry officials and representatives of business associations. The seminar on women’s entrepreneurship’s contribution will bring together renowned businesswomen from Italy, Bulgaria, Romania and Serbia.

Italy has become Partner Country at the International Technical Fair for its active investment and trade relations with Bulgaria in support of Bulgaria’s EU integration. Italy ranks fifth among the foreign investors in Bulgaria. Over the period 1996 – 2007, the Italian investment volume reached EUR 1.043 billion. Italy occupies the first place in Bulgaria’s trade turnover. In 2007, the bilateral trade amounted to EUR 3 billion, with an annual average growth rate of 14 %. Italy is the fourth largest economy in Europe and a member of the G8 club of the world’s leading industrial nations.

Another important reason for Italy’s partnership at the AUTUMN 2008 is the long-standing cooperation between the International Fair Plovdiv and Italian business organizations, including the partnership with Milan Trade Fair launched in January 2008 by signing the Memorandum of Cooperation between the two exhibition centers. The major objectives of the cooperation are exchange of expertise and know-how, organization of joint events, support in the implementation of joint economic and public projects between the municipalities of Plovdiv and Milan, which have become twin cities in May 2008.

Bulgarien gedenkt Holocaust-Opfer
Bulgarien gedenkt Holocaust-Opfer
10.03.2020 07:00:00
Bulgarien begeht heute den Tag des Holocaust. An diesem Tag 1943 widersetzten sich der Plovdiver Metropolit Kiril und der Sofioter Exarch Stefan der Deportation von 67,000  bulgarischen Juden in die KZ-Lager.Der Tag des Holocaust wird in jedem Land entsprechend seiner nationalen Geschichte begangen.Auf dem Foto oben: Das Jüdische Denkmal der Dankbarkeit in Plovdiv
Bulgarien begeht den Internationalen Frauentag
Heute wird in Bulgarien der Internationale Frauentag begangen. Der kurz Internationaler Frauentag oder Weltfrauentag genannte Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden wird weltweit von Frauenorganisationen am 8. März begangen. Er entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen.In sozialistischen Zeiten galt der 8. März in Bulgarien als ein großes Fest nicht nur in der Familie, sondern auch am Arbeitsplatz. Später hieß es immer öfter, man dürfe die Frauen nicht nur an einem Tag im Jahr ehren und mit Blumen nach Hause kommen und der 8. März wurde ein bisschen als sozialistisches Überbleibsel einer falsch verstandenen Emanzipation abgestempelt. Heute feiert man den Weltfrauentag mit gemischten Gefühlen – für manche ist es immer noch ein Fest, für andere wiederum ein ganz normaler Tag.bnr.bg
TODOROVDEN
TODOROVDEN
07.03.2020 10:00:00
Am Todorstag feiern alle Namenstag, die Theodor, Todor, Todorka, Boschidar oder Boschidara heißen.
 3. Marz - der Nationalfeiertag von Bulgarien
Am 3. März begeht Bulgarien seinen Nationalfeiertag. An diesem Tag vor 131 Jahren wurde in San Stefano die bedingungslose Kapitulation des Osmanischen Reiches nach dem russisch-türkischen Krieg von 1877/78 unterzeichnet. Er war einer von vielen in der Geschichte der Beziehungen zwischen beiden Ländern – er brachte aber Bulgarien nach annähernd fünf Jahrhunderten türkischer Fremdherrschaft die ersehnte Freiheit und damit die Wiederherstellung des bulgarischen Staates.Festveranstaltungen anlässlich des diesjährigen Jubiläums fanden an allen Orten statt, die mit dem Befreiungskrieg in Verbindung stehen. An der Kranzniederlegung am Denkmal des unbekannten Soldaten in Sofia beteiligte sich Staatspräsident Georgi Parvanov. Am Denkmal auf dem vor 130 Jahren heiß umkämpften Schipka-Gipfel wurde mit einem Gedenkgottesdienst an die gefallenen Bulgaren und Soldaten aus Russland und Rumänien erinnert.
Heute ist der BABA MARTA TAG (der Marteniza Tag)
Wenn Sie Glück haben am 1. März in Bulgarien zu sein, werden Sie mit Sicherheit bemerken, dass jeder Mensch diese kleinen rot-weißen Fadenanhängseln auf sich hat.
SIRNI ZAGOVEZNI (Käsefastensonntag)
Sieben Wochen vor Ostern und eine Woche nach dem Fleischfastensonntag wird der Fastensonntag, bekannt auch als Käsefastensonntag, zelebriert
MESNI SAGOVESNI (Fleischfastentag)
Mesni Sagovesni (bdt. Ftleischfastentag) - zelebriert 8 Wochen vor Ostern. Nach dem Tag der Allerseelen (Goljama Saduschniza) gestern, feiert heute die orthodoxe Kirche das Fest Mesni Sagovesni - den letzten Tag, an dem die Leute vor Ostern Fleisch essen dürfen, d.h. auf der Festtafel werden nur Fleischgerichte gestellt.In der Woche nach dem Mesni Sagovesni-Tag, d.h. die Woche vor dem SIRNI SAGOVESNI ( Käsefastensonntag) dürfen die Leute Milchprodukte essen: Käse, Butter und Eier. Das ist die letzte Woche, in der die jungen Leute zum Dorfplatz gehen und singen und den Horo (Reigentanz) tanzen können.
Landwirtschaftsmesse „AGRA“ in Plowdiw eröffnet
In der südbulgarischen Stadt Plowdiw findet die „AGRA“ statt, die die größte Messe der Balkanhalbinsel für Landwirtschaft, Weinherstellung, Nahrungsmittel und Ausrüstungen für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie und den Landbau ist.
147 Jahre seit der Hinrichtung des Freiheitskämpfers Wassil Lewski
Der größte Kämpfer für die Befreiung Bulgariens von der fünfhubdertjährigen türkischen Fremdherrschaft Wassil Lewski wurde am 19. Februar 1873 hingerichtet.
Wein und Liebe!
Wein und Liebe!
14.02.2020 09:00:00
Am 14. Februar (am 1. Febriar nach dem alten Kalender) wird in Bulgarien der Tag des Heiligen Trifon gefeiert. Es ist auch der Tag der Winzer. An diesem Tag werden nach alter Tradition die Weinreben rituell beschnitten. Das Fest markiert den nahenden Frühling und den Beginn der landwirtschaftlichen Tätigkeiten im neuen Jahr. Neuerdings wird der 14. Februar auch als Valentinstag gefeiert.